Werkzeuge zur Schnellbearbeitung bei Blogger wieder anzeigen

blogger blogspot
Wie kann man die Schnellbearbeitungswerkzeuge bei einem Blogger Blogspot Blog wieder anzeigen lassen? Wie kann man die Werkzeuge zur Schnellbearbeitung bei Blogger Blogspot wieder anzeigen lassen?

Als Nutzer eines Blogger Blogspot Blogs braucht man momentan sehr starke Nerven. Durch einige Umstellungen und Aktualisierungen werden Funktionen verbessert, aber andere Dienste oder Funktionen nur noch fehlerhaft oder gar nicht mehr ausgeführt.

Seit einen Tagen bzw. Wochen werden nun auch die Werkzeuge zur Schnellbearbeitung (Bleistift, Schrauben-
dreher) nicht mehr angezeigt. Ist man in seinem Blogger Dashboard eingeloggt und ruft dann seinen Blog auf, wurden bis vor kurzem die Werkzeuge angezeigt. Die Funktion war sehr nützlich und ermöglichte eine Bearbeitung von Inhalten, wenn man sich auf seiner Blogseite befand und man musste nicht immer in das Blogger Dashboard zurückkehren.

Warum werden die Schnellbearbeitungswerkzeuge – Bleistift und Schraubendreher – nicht mehr in meinem Blogger Blogspot Blog angezeigt?

Die Antwort ist umfangreicher und soll so einfach wie möglich erläutert werden, damit der Zusammenhang verständlicher wird.

Google führt für Blogger Blogspot Blogs momentan länderspezifische URLs ein. Das bedeutet, ein Blogger Blogspot Blog, der die Webadresse meinblogname.blogspot.com hat, wird zukünftig unter immer mehr Länderendungen erreichbar sein. Google erkennt die IP Adresse (Herkunftsland) mit die man einen Blog ansurft und wird dann entsprechend den Blog mit einer länderspezifischen URL ausgeben. Zum Beispiel: wenn Leser des Blogs eine deutsche IP haben wird der selbe Blog nun mit der Webadresse meinblogname.blogspot.de ausgegeben. Hat der Nutzer eine indische IP wird der Blog unter der Webadresse meinblogname.blogspot.in angezeigt. Für eine französische IP dann meinblogname.blogspot.fr usw.

Wer seine Blogstatistiken aufmerksam verfolgt, könnte schon die ersten länderspezifischen URLs seines eigenen Blogger Blogspot Blogs angezeigt bekommen. Man muss keinen Grund zur Sorge haben, es bleibt immer noch der eigene Blog, niemand sonst hat darauf Zugriff und der Blog wurde auch nicht von “Übeltätern” kopiert oder gehackt. Es bleibt der eigene Blog, der je nach der IP eines Lesers (z.B. Indien oder Deutschland) mit der länderspezifischen URL bzw. Endung (z.B. blogspot.in oder blogspot.de) ausgegeben wird. Vereinfacht bedeutet es, dass die Endung (meinblogname.blogspot.de) dem Land entsprechen sollte in dem man sich befindet (Deutschland) – sofern man keine Dienste benutzt, mit denen es möglich ist, unter einer anderen IP durch das Internet zu surfen.

Diese Umleitung auf länderspezifische URLs heißt auch Country Redirect.

Auswirkung auf Suchmaschinen:

SEO (Suchmaschinenoptimierung: Durch die vielen Länderendungen unter denen der selbe Blog nun erscheint, würden Suchmaschinen die zahlreichen “Kopien” des selben Bloginhalts eher negativ bewerten und dies könnte das Ranking des Blogs in Suchmaschinen auch negativ beeinflussen. Um dem entgegen zu wirken, verwendet Google das Attribut "rel=canonical", um den Crawlern von Suchmaschinen “klar zu machen” dass mehrere Webseiten (länderspezifische URLs) auf den selben Inhalt verlinken, aber die "Relevanz" auf den "Hauptblog" (blogname.blogspot.com) für Suchmaschinen ausgerichtet werden soll. Vereinfacht heißt es: in jedem Blogger Blogspot Blog, der nicht die Endung blogspot.com hat, sondern unter einer der neuen länderspezifischen URLs angezeigt wird, müsste das Attribut <link href='http://meinblogname.blogspot.com/' rel='canonical'/> zu finden sein. Öffnet man in einem Browser den Quelltext eines Blogger Blogspot Blogs sollte sich dieses Attribut dort auch finden lassen. Mehr zum Thema rel="canonical" bzw. Was ist eine kanonische Seite? gibt es u.a. HIER.

Backlinks sollten demzufolge dann weiter zur gewohnten Blogadresse (blogname.blogspot.com) gesetzt werden.

Was soll eine Umleitung von Blogger Blogspot Blogs auf länderspezifische URLs eigentlich bringen?

Google beantwortet es eigentlich recht verständlich: “Wir machen dies, um das regionale Verwalten von Inhalten besser zu unterstützen. Wenn wir einen Antrag auf Entfernung von Inhalten erhalten, die gegen örtliche Rechtsvorschriften verstoßen, können diese möglicherweise nicht mehr verfügbar sein, für Leser auf länderspezifischen Domains, für die diese Gesetze gelten. Diese Aktualisierung ist im Einklang mit unserem Ansatz zu freier Meinungsäußerung und kontroversen Inhalten, welcher sich nicht geändert hat.” (Quelle: Google).

In der Vergangenheit war es so: wenn ein Antrag bei Google zur Löschung von Inhalten eines Blogger Blogspot Blogs einging, weil diese gegen Urheberrechte oder gegen Gesetze in einem bestimmten Land verstießen, dann wurden diese Posts bzw. Artikel auch gelöscht. Da Blogger Blogspot Blogs bis vor kurzem nur unter einer Webadresse (meinblogname.blogspot.com) verfügbar waren, war somit der gesamte gelöschte Post in keinem weiteren anderen Land mehr verfügbar.

Nun kann aber der Inhalt eines Posts in nur einem bestimmten Land gegen geltendes Recht verstoßen und in anderen Ländern liegt kein Rechtsverstoß vor. Ein ähnliches System existiert z.B. auch bei Youtube und einige Musikvideos können in Deutschland nicht angezeigt werden.

Die Urheberrechte sollen in diesem Artikel mal außer Acht gelassen werden, da jedem Nutzer klar sein sollte, dass man fremde Inhalte (Texte, Bilder, Kopien aus Büchern, Musik, Software usw.) ohne ausdrückliche Genehmigung nicht zu vervielfältigen hat.

Das Thema Meinungsfreiheit und Pressefreiheit kann in diesem Zusammenhang schon viel interessanter sein. Was in vielen europäischen Ländern auch kein größeres Problem darstellt.

Schaut man aber nach Ungarn, Iran oder China wo Meinungsfreiheit und Pressefreiheit massiv eingeschränkt werden, Gesetzgebungen eventuell als Machtinstrumente missbraucht werden, können in diesen Ländern nach nationalem Recht viel schneller Inhalte eines Blogs als Rechtsverstöße verstanden werden. Je nach Land ist es dann möglich zu erwirken, dass diese Inhalte bei Google gelöscht werden.

Würde zum Beispiel ein regierungskritischer Journalist gegen die Regierung Orban in Ungarn schreiben und diese würde ihn aufgrund massiver Einschränkungen der Meinungs- und Pressefreiheit rechtlich verfolgen, verurteilen und die Löschung seiner Posts eines Blogger Blogspot Blogs aufgrund ungarischer Gesetze erfolgreich bei Google erwirken, dann wären diese Inhalte nicht mehr abrufbar, weil bislang nur eine einzige URL (Webadresse) zu diesem Artikel führte.

Führt Google nun aber auch ein ungarisches Länderkürzel ein (blogspot.hu), bräuchte Google den Artikel nur für dieses Länderkürzel löschen. In den USA oder in Deutschland würde der Artikel aufgrund der Meinungs- und Pressefreiheit nicht gegen nationales Recht verstoßen und würde unter den jeweiligen Länderkürzeln noch angezeigt werden (blogspot.com oder blogspot.de).

Der Journalist veröffentlicht zum Beispiel einen Artikel mit dem Titel “Regierung Orban sofort absetzen” dann sehen die URLs so aus:

Ungarn: http://blogname.blogspot.hu/2012/03/regierung-orban-sofort-absetzen.html

USA: http://blogname.blogspot.com/2012/03/regierung-orban-sofort-absetzen.html

Deutschland: http://blogname.blogspot.de/2012/03/regierung-orban-sofort-absetzen.html

Wurde nach ungarischem Recht ein Verstoß festgestellt und aufgrund dessen musste von Google der oben genannte Artikel gelöscht werden, dann betrifft es nur die URL (Webadresse) mit dem ungarischen Kürzel. Alle anderen existierenden Länderkürzel wären nicht betroffen und man könnte die Inhalte des Journalisten in anderen Ländern trotzdem noch lesen.

Das ist die Thematik die Im Vordergrund steht und sollte etwas Klarheit in diese Antwort von Google bringen: “Diese Aktualisierung ist im Einklang mit unserem Ansatz zu freier Meinungsäußerung und kontroversen Inhalten, welcher sich nicht geändert hat”.

Thema Internetzensur: Bei Verstößen gegen national geltendes Recht, in einigen Fällen auch nur nach Gerichtsbeschluss, kann die Löschung von Inhalten bei Suchmaschinen wie Google erwirkt werden. Nicht selten fallen auch Urheberrechtsverstöße darunter. Sofern keine massiven Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen von Google Produkten oder nationalen Gesetzen vorliegen, gibt es also keinen Grund zur Sorge. Es geht also NICHT um eine Zensur von Inhalten in bestimmten Ländern. Das Gegenteil ist der Fall. Mussten aufgrund geltender Gesetze eines bestimmten Landes  Inhalte eines Blogger Blogspot Blogs durch Google gelöscht werden, dann gilt dies, sofern schon vorhanden, nur für diese betroffene länderspezifische URL des Blogs bzw. Posts (siehe oben das Beispiel mit Ungarn). Unter anderen Länderkürzeln (.com, .de, .fr usw.) bleiben die Inhalte, weil oder wenn sie nicht gegen dortiges Recht verstoßen, erhalten.

Warum werden die Schnellbearbeitungswerkzeuge – Bleistift und Schraubendreher – nicht mehr in meinem Blogger Blogspot Blog angezeigt?

Durch diese Umstellung auf länderspezifische URLs, kommt es momentan leider auch wieder zu einigen Ausfällen bestimmter Funktionen bei einem Blogger Blogspot Blog. Davon betroffen ist auch das Werkzeug der Schnellbearbeitung (Bleistift, Schrauben-
dreher).

In den letzten Tagen habe ich nun mehrere Tests durchgeführt und komme zu dem Schluss, dass einige Funktionsstörungen bei Blogger.com mit der Umstellung auf länderspezifische URLs im Zusammenhang stehen müssen. Es könnte auch sein, dass einige Gadgets von Blogger.com oder Drittanbietern momentan nicht mehr richtig funktionieren.

Es fiel auf, dass alle Funktionsstörungen nur auf den Blogs mit länderspezifischen Kürzel auftreten (blogspot.de – blogspot.fr – blogspot.in). Ich benutzte Dienste mit denen ich unter einer anderen IP im Internet unterwegs war. Hatte ich eine deutsche oder französische IP und rief meinen Blog blogname.blogspot.com auf, wurde automatisch auf blogname.blogspot.de oder blogname.blogspot.fr weitergeleitet. Obwohl ich unter verschiedenen IPs auch im Dashboard eingeloggt war wurden die Werkzeuge zur Schnellbearbeitung nicht angezeigt.

Dies funktionierte erst wieder mit der Verwendung einer IP aus den USA. Nach dem Einloggen ins Blogger Dashboard und nach Aufruf des Blogs wurde dieser wieder mit blogname.blogspot.com angezeigt und die Schnellbearbeitungswerkzeuge konnten wieder genutzt werden.

Die Schnellbearbeitungswerkzeuge bei Blogger.com wieder anzeigen

Die erste Variante wurde eben beschrieben. Man benutzt einen Dienst der die Herkunft USA (amerikanische IP) ausgibt, loggt sich im Blogger Dashboard ein, ruft seinen Blog auf und die Werkzeuge können wieder genutzt werden. Was auf Dauer aber eher lästig ist.

Die zweite und wahrscheinlich bessere Variante erklärt Google sogar selbst: “Ja, wir erlauben jedem die .com-Version eines Blogger Blogs zu sehen, durch das Eingeben von: http://[blogname].blogspot.com/ncr - was immer zu der .com-Version des Blogs weiterleitet. Der “No Country Redirect” (NCR, dt.: keine länderspezifische Weiterleitung) wird temporär unterbunden, dass Blogger Leser zu der lokalen Version des Blogs weiterleitet. Platzieren Sie /ncr/ direkt hinter der länderspezifischen Domain, um den individuellen Post aufzurufen. Zum Beispiel, [Blogname].blogspot.com/beispielseite sollte als [Blogname].blogspot.com/ncr/beispielseite eingegeben werden.” (Quelle: Google)

Wohnt man nun zum Beispiel in Deutschland und nutzt eine deutsche IP, dann wird man nun seinen Blog mit dem deutschen Länderkürzel  - www.blogname.blogspot.de -  angezeigt bekommen. Um diese Weiterleitung zu umgehen, soll laut Google, z.B. .de mit .com /ncr ersetzt werden.

Wie schon erwähnt: diese Umleitung auf länderspezifische URLs heißt auch Country Redirect. Das /ncr bedeutet No Country Redirect und soll die Weiterleitung verhindern. Automatisch wird dann ein Cookie gesetzt, das  die Weiterleitungen dieses Blogger Blogs auch in Zukunft unterdrücken soll. Dies sollte unter allen Betriebssystemen und Browsern funktionieren.

Großer Nachteil: löscht man im Browser oder mit Programmen zur PC Bereinigung die Cookies und ruft seinen Blogger Blog auf, dann funktioniert es wieder nicht und man bekommt länderspezifische URLs angezeigt. Verwendet jemand bei seinem Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome usw.) unter Einstellungen die Funktion “neue Cookies automatisch löschen” oder “Cookies bei Schließen des Browsers löschen”, dann muss bei jedem Neustart des Browsers die Weiterleitung für einen Blogger Blog erneut deaktiviert werden. Dies gilt natürlich auch nach jedem manuellen Löschen der Cookies oder nach jeder Verwendung eines Programms zur PC Reinigung, welches die Cookies löscht.

Weiterleitung umgehen:

  1. Wie gewohnt ruft man in der Adresszeile des Browsers seinen Blog auf - blogname.blogspot.com
  2. Zum Beispiel: für Nutzer aus Deutschland und mit deutscher IP wird dann die Weiterleitung aktiv und folgende URL ausgegeben - blogname.blogspot.de
  3. Im Browser löscht man nun die Endung .de und ersetzt sie mit .com/ncr - blogname.blogspot.com/ncr und bestätigt mit der Eingabetaste (Enter). Der Blog wird neu geladen, die Werkzeuge zur Schnellbearbeitung stehen wieder zur Verfügung und der "Hauptblog" (blogname.blogspot.com) wird auch in Ländern mit aktiver Weiterleitung wieder angezeigt.

Weitere Probleme:

Bei vielen Gadgets bzw. Widgets kommt es momentan zu Funktionsausfällen. Das liegt daran, dass der Zugriff auf die eine bisher existierende blogspot.com URL konfiguriert war. Wird der Blog nun mit einer länderspezifischen URL angezeigt, verändert sich ja die URL und dies wird leider bei sehr vielen Gadgets noch nicht richtig umgesetzt und kann hoffentlich bald geändert werden.

Betroffen können viele Funktionen sein, die auf eine URL zugreifen z.B. die Kommentarfunktion, Leser Gadget, Blogliste, News Feed Abo, E-Mail Abo, Werkzeuge zur Schnellbearbeitung.

Sogar die Buttons zum Teilen (für Twitter, Facebook und Google Plus) können mitunter nicht mehr richtig funktionieren. Wer diese Button mit einem Counter eingebettet hat dürfte noch mehr Grund “zur Freude” haben. Scheinbar wird jede länderspezifische URL eines Posts als eigene Seite angesehen und die Statistiken können je nach länderspezifischer URL für einen gleichen Post ganz unterschiedlich sein.

 

Laut Google sind zumindest benutzerdefinierte Domain-Namen von den Weiterleitungen nicht betroffen. Das heißt, wer seinen Blogger Blog auf eine gekaufte Domain (z.B. www.meinblog.de oder www.news.com) umleitet sollte etwas weniger Probleme haben.

 

Kann man diese Weiterleitung auch anders umgehen?

Die gängige Meinung lautet – NEIN. Befinden sich aber viele Gadgets in einem Ausnahmezustand möchte man dies natürlich so schnell wie möglich beheben.

Rein technisch ist es möglich, die Weiterleitung per Javascript zu unterbinden. Und wie das aussehen würde? Egal aus welchem Land der Blog aufgerufen wird oder ob man zum Testen die Endungen .de, .fr, .se oder .in anhängt, es wird immer der ursprüngliche Blog (blogname.blogspot.com) angezeigt.

Das Javascript wurde einige Tage getestet, es funktioniert ohne Probleme, führte zu keinen anderen Funktionsausfällen und es gab keine Probleme mehr mit bereits hinzugefügten Gadgets.

Nachteil wäre in dem Fall, dass wenn ein Post oder auch mehrere Posts durch Google gelöscht werden müssen, das neue System nicht genutzt werden kann. Sprich einmal gelöscht dann ist es für immer weg und auch nicht - wie nun neu eingeführt -  per Länderkürzel URL eines anderen Landes abrufbar.

Die meisten Löschungen werden aber bei Google gemeldete Urheberrechtsverstöße betreffen. Lässt man sich nichts zu schulden kommen sollte kein Grund zur Sorge bestehen.

Nach Einbau des Javascripts wurden nach mehreren Tests nur minimale Verzögerungen der Blogladezeit festgestellt.

Nach Informationen aus der indischen Bloggerszene, die sehr schnell im Finden von Problemlösungen ist, wird folgendes Javascript in die Template Vorlage eingefügt:

Zugang zum HTML Code in der alten Blogger Oberfläche

  • bei blogger.com einloggen und entsprechenden Blog aufsuchen
  • Design >> HTML bearbeiten

Zugang zum HTML Code in der neuen Blogger Oberfläche

  • bei blogger.com einloggen und entsprechenden Blog aufsuchen
  • Vorlage >> Live im Blog >> HTML bearbeiten und es erscheint dieser Warnhinweis: “Die HTML-Bearbeitung kann die Funktionsweise mancher Funktionen beeinflussen und wird daher nur fortgeschrittenen Nutzern empfohlen. Wenn Sie den HTML-Code der Vorlage bearbeiten, kann dies unvorhergesehene Folgen für andere Blogger-Funktionen haben. Wir empfehlen Ihnen zunächst den Vorlagendesigner, wo Sie im Bereich "Erweitert" CSS-Code hinzufügen können.”
  • wer aber Veränderungen im HTML Code vornehmen möchte, ignoriert diesen Hinweis und klickt auf Fortfahren

In beiden Oberflächen:

  • in beiden Oberflächen die Seitensuche aktivieren (F3 oder STRG+F) und folgende Zeile suchen (man kann auch gleich etwas nach unten scrollen weil die Zeile sich gleich im oberen Teil befindet):
    <b:include data='blog' name='all-head-content'/>
  • gleich darunter wird das folgende Javascript eingefügt und gespeichert:

<script type="text/javascript">
var str= window.location.href.toString();
if ((str.indexOf('.com/'))=='-1') {
var str1=str.substring(str.lastIndexOf(".blogspot."));
if (str1.indexOf('/')=='-1') {
var str2=str1;
}
else {
var str2=str1.substring(0,str1.indexOf('/')+1);
}
window.location.href =window.location.href.toString().replace(str2,'.blogspot.com/ncr/');
}
</script>

  • Blog neu laden und Nutzer aus Deutschland oder anderen Ländern in denen die Weiterleitung schon aktiv ist (in Österreich ist es noch nicht der Fall), sollten wieder die ursprüngliche Version ihres Blogs sehen (blogname.blogspot.com). Die meisten Gadgets sollten auch wieder funktionieren.

So würde eine technische Lösung des Problems aussehen und wäre eine weitere mögliche Lösung, bis Blogger die Umstellung in den Griff bekommt und alle Gadgets auch unter den neuen Länderkürzeln wieder funktionieren.

In diesem Blog wird momentan das Javascript verwendet um einige Probleme mit einigen Gadgets zu überbrücken. Deutsche Besucher sollten diesen Blog also ohne Endung blogspot.de sehen, sondern bloggerlatein.blogspot.com in ihrem Browser stehen haben. Egal welche Endung man nun bei diesem Blog im Browser verwendet (.in, .fr, .se, .co.uk, .com.au oder .ca), es sollte immer die Version bloggerlatein.blogspot.com angezeigt werden.

Artikel als PDF herunterladen

21 Kommentare:

sonnenblume 23. April 2012 um 11:44

Hallo,
vielleicht kann mich auch jemanden helfen. Vor 3 Wochen habe ich auf Blogger neue Version gecklickt und seitdem ( gleich nachdem darauf geklickt habe) wird nichts mehr im Administrationsbereich angezeigt :Einloggen geht noch , dann erscheint eine leere Seite Ich kann nichts mehr posten, keine Posts bearbeiten/ löschen, und überhaupt wird kein Dashboard mehr angezeigt . Was kann ich machen damit alles wieder läuft , bzw. wie kann ich die alte Blogger Version wieder nutzen ?
Vielen lieben Dank!LG

BloggerLatein 24. April 2012 um 08:17

@sonnenblume

Wenn Du im neuen Dashboard eingeloggt bist, solltest Du rechts oben ein Zahnrad sehen. Zahnrad anklicken >> "Bisherige Blogger-Oberfläche" anklicken >> die Seite wird neu geladen und es sollte die alte Blogger Oberfläche wieder angezeigt werden.

Viele Grüße

sonnenblume 24. April 2012 um 11:26

Vielen lieben Dank !
Die angeizeigte Seite ist absolut leer , man kann auf nichts klicken ....
LG

BloggerLatein 24. April 2012 um 13:23

@sonnenblume

Versche es mal mit einen anderen Browser z.B. Chrome (Download: http://www.google.com/chrome/intl/de/landing_win.html ).

Das Problem hatte ich noch gar nicht und kann leider nicht viel dazu sagen.

vg

sonnenblume 25. April 2012 um 10:27

Ich nutze G Chrome schon seit längerer Zeit auf meinem Laptop ...... Vielleicht von einem anderen PC aus einloggen ? Bin mit den Nerven fast am Ende ....
Vielen Dank für die Mühe !
LG

BloggerLatein 25. April 2012 um 12:51

Ich glaube das Einloggen von einem anderen PC wird auch nicht viel bringen, aber versuche es mal.

Ich würde es mir ja einmal ansehen aber Du kannst mich nun leider auch nicht zu einen weiteren Admin machen, oder?

Wenn es für Dich okay ist dann sende mir deine Daten zum Einloggen und ich sehe es mir an. Wenn ich es mir angesehen habe kann ich vielleicht mehr dazu sagen. Du müsstest danach nur das Passwort für die Google Mail (mit der Du Dich einloggst) ändern.

Sonst habe ich leider keine Lösung.

vg

Bouquet de Fleurs 25. Mai 2012 um 09:43

Hallo BloggerLatein,

bin eben über Google auf deinen Blog gestoßen. Ich hätte mal eine Frage:
was passiert wenn man die URL seines Blogs ändert? Ich würde nämlich gerne meinen Blognamen ändern und würde gerne wissen, ob diese Änderung auch in der URL möglich ist?

Danke und viele Grüße

http://bouquet-defleurs.blogspot.com/

BloggerLatein 25. Mai 2012 um 11:25

@Bouquet de Fleurs

1. Nur den Blognamen ändern geht ohne weitere Probleme.

2. URL ändern geht auch aber bringt zahlreiche Veränderungen mit sich. Ähnlich als würdest Du ein altes Auto mit persönlichen Dingen im Kofferraum (deine "alten" Bloginhalte) gegen ein neues Auto tauschen (ohne Inhalte im Kofferraum).

Eine Änderung der URL bedeutet dann den "alten" Blog gibt es nicht mehr, sondern einen anderen bzw. neuen Blog.

Dein altes Auto war überall unter Marke und Typ registriert (Versicherungen, Finanzamt usw.). Für deinen Blog sind es zum Beispiel Leser, die haben sich unter genannter URL angemeldet. Änderst Du Deine URL dann sind deine Leser (über 600) auch weg. Gleiches gilt für Bloglovin, du müsstest in diesem Account eine neue Blog-Url angeben und diese Folger sind auch weg.

Wurden Deine Posts (haben auch immer eine eigene URL: Bestandteil der Blog URL) schon verlinkt auf anderen Seiten, bei Bloglovin, Facebook, Twitter usw. und Du änderst die Blog URL, dann sind ALLE Links "tot". Sie werden ins Nichts führen, weil die Blog bzw. Post URL nach einer Änderung NICHT MEHR EXISTIERT und die Leser werden eine Fehlermeldung erhalten wenn sie diese Links anklicken.

Sind Deine Posts schon in Suchmaschinen zu finden, gilt das Gleiche >> tote Links >> Leser erhalten eine Fehlermeldung.

Hatte Dein Blog schon eine gute Bewertung z.B. Pagerank, gute Listung in Suchmaschinen, eingehende Links usw. dann ist alles futsch, weil mit einer neuen Blog URL der alte Blog nicht mehr existiert.

Haben andere Blogger DEINEN BLOG in ihre Blogger List eingefügt werden diese Links auch nicht mehr funktionieren, weil dort die alte URL hinterlegt ist.

Du hast sehr viele Leser, sicher viele Verlinkungen zu deinem Blog, viele Posts geschrieben, die sicher schon in Suchmaschinen zu finden sind...DESHALB würde ich von einer Änderung der Blog URL unbedingt abraten.

Du könntest Dir einen neuen Blog (mit neuen Namen) anlegen, nur fängst Du auch dabei wieder von Null an und musst dir Leser, Follower, Verlinkungen usw. wieder hart erarbeiten.

Wenn Dir dies alles egal ist, dann kannst Du Deine URL ändern.

Neue Blogger Oberfläche - Blog URL ändern:

Einstellungen >> Grundlegend >> Veröffentichung: Blog-Adresse >> bearbeiten anklicken >> neuen Namen eingeben und speichern

Es funktioniert nur wenn die neue Blog URL noch nicht vergeben ist.

vg

Bouquet de Fleurs 25. Mai 2012 um 17:58

Woow, danke für diese ausführliche und erklärende Antwort :) Dann lass ich das mit der URL, schließlich will ich ja nur den Namen ändern und nicht alles verlieren.. Aber wenn ich diesen dann ändere, wie sucht man mich dann über Google z.B.? Wird der neue Name erscheinen aber mit dem "alten" URL?

Danke nochmal ;)

http://bouquet-defleurs.blogspot.com/

Bouquet de Fleurs 25. Mai 2012 um 18:48

Eine Frage (allgemein) habe ich noch, wie kann ich meine Überschrift und mein Datum zentriert machen? Im Vorlagendesigner gibt es dafür keine Option.. Ich hätte es gerne so wie auf diesem Blog z.B.: http://www.style-roulette.com/

Danke nochmal für deine Hilfe :)

BloggerLatein 25. Mai 2012 um 20:16

Ganz genau.

Falls jemand deinen Blog-Namen wusste, wird er diesen wohl per Suchmaschine gesucht haben - "Bouquet de Fleurs". Gib dies mal bei Google ein, dann siehst Du wie Dein Blog in der Suchmaschine angezeigt wird. Die 1. Zeile ist Dein Blogname, die 2. Zeile ist die Blogeschreibung und die 3. Zeile ist die URL.

Änderst Du Deinen Blog-Namen dann kann man dies auf Deinen Blog sehen. In den Suchmaschinen steht dann in der 1. Zeile nicht mehr "Bouquet de Fleurs" sondern z.B. "Mein neuer Name". So müsste man Deinen Blog dann auch in den Suchmaschinen suchen - "Mein neuer Name". Die 2. Zeile (Blogbeschreibung) und die 3. Zeile (die URL) bleibt dann gleich und Du verlierst Deine Leser, Verlinkungen usw. NICHT.

Meist suchen aber User nach bestimmten Themen in Suchmaschinen. Die Suchmaschinen indizieren ständig und automatisch neue Bloginhalte (Posts und auch Kommentare). Daher werden die meisten Besucher auf Deinen Blog landen, wenn die Suchmaschinen zu bestimmten Themen Deinen Blog (bzw. Posts) anzeigen - deshalb ist der Blog-Name nicht ganz so wichtig.

Einstellungen >> Grundlegend >> Titel >> bearbeiten anklicken >> neuen Blog Namen eingeben >> Änderungen speichern >> Blog neu laden und fertig

Wenn Du Deinen Blog Namen änderst, kann es einige Tage dauern bis dies in den Suchmaschinen aktualisiert wird, also ein wenig Geduld haben...es geht wirklich nicht sofort und stellt auch keine weiteren Probleme dar.

Bitte ;)

BloggerLatein 25. Mai 2012 um 20:46

Die Überschrift (Titel der Posts) und Datum lassen sich am einfachsten per Vorlagendesigner ändern.

Vorlage >> Anpassen >> Erweitert und in der Spalte daneben bis ganz nach unten scrollen >> CSS hinzufügen >> in den weißen Kasten fügst Du dies ein:

h2.date-header, h3.post-title {text-align:center;}

danach mit "Auf Blog anwenden" speichern (oranger Button oben rechts) >> Blog neu laden und es sollte funktionieren.

Willst Du doch nur das Datum zentrieren, dann reicht dies:

h2.date-header {text-align:center;}


Oder willst Du nur den Post-Titel zentrieren, reicht dies:

h3.post-title {text-align:center;}


Willst Du alles wieder rückgängig machen >> gleicher Weg >> den Code aus den weißen Kasten wieder löschen >> wieder mit "Auf Blog anwenden" speichern >> Blog neu laden und alles sollte wieder wie vorher sein.

Wenn Du öfter etwas am Design änderst, speichere vorher lieber immer eine Sicherung:

Vorlage >> (oben rechts) Backup/Wiederherstellung >> Vollständige Vorlage herunterladen

Geht etwas schief und Dein ganzes Design ist runiert, dann kannst Du die Sicherung wieder hochladen:

Vorlage >> (oben rechts) Backup/Wiederherstellung >> Vorlage aus einer Datei auf Ihrer Festplatte hochladen >> (PC) Durchsuchen (die Sicherung)>> hochladen

vg

Bouquet de Fleurs 25. Mai 2012 um 23:16

Gott, ich weiß ja gar nicht wie ich dir danken soll :) Ich hätte nie gedacht, dass es solche Codes gibt, wirklich herzlichen Dank für deine ausführlichen und "idiotensicheren" Erklärungen :))

Gibt es eine Liste für bestimmte Codes? z.B. will ich, dass ein kompletter Unterstrich unter dem Datum ist, oder bestimmte Farben etc.

Hoffe, ich nerve dich nicht :))

Viele Grüße

BloggerLatein 26. Mai 2012 um 01:07

Einmal reicht völlig aus ;)

Mit der Liste wird es eher nichts. DU müsstest Dich wohl mit dem Aufbau einer Vorlage bei Blogger intensiv und länger beschäftigen und vermutlich vergeht Dir irgendwann die Lust am bloggen.?

Der Aufbau besteht aus (X)HTML, CSS (z.B. für Farben, Schriften, Größe usw.) und Javascripts (z.B. für Diashows, Foto Slider usw.). Wenn Du noch nicht viel davon gehört hast, wird es sehr schwer sich dies alles zu erarbeiten.

Was in meiner letzten Antwort so simpel klang...ist es für Anfänger leider nicht. Diese Grundlagen müssen wirklich erlernt werden und dies geht nicht so schnell.

Im Grunde müsste Dir der komplette Aufbau deiner Vorlage bekannt sein. Z.B. Du möchtest das Datum zentrieren, dazu muss man aber vorweg wissen wie dieses definiert ist - in diesem Fall (bei Dir): h2.date-header

Wenn man diese Elemente aber nicht kennt wird es tierisch schwer Änderungen vorzunehmen. Ich möchte dich nicht demotivieren, aber dies ist ein eigener komplexer Themenbereich (mit eigenen Studienrichtungen).

Okay, das Datum - h2.date-header ...

Nun, wenn man dieses Element kennt, werden die Änderungen des Designs mit gängigen CSS "Anweisungen" vorgenommen. Diese werden dann in die 2 "Klammern" eingefügt.

Z.B.
- Wenn man etwas unterstreichen möchte: text-decoration:underline;
- möchte man die Farben für einen Hintergrund oder eine Schrift ändern, wählt man diese aus einer Farbtabelle (Link: http://www.farb-tabelle.de/de/farbtabelle.htm ) aus (Spalte: Hex) und definiert dies so für einen Hintergrund: background-color:#e0ffff; UND für die Schriftfarbe: color:#00ff00;

Wenn Du mal einen Überblick willst, suche nach "CSS Tutorial" z.B. http://www.css4you.de/Texteigenschaften/textproperty.html ODER http://www.w3schools.com/

Hintergrundfarbe und Schriftfarbe für das Datum lassen sich per Vorlagendesigner ändern.

1. Also wird nur der Code geändert bzw. ergänzt (um "nur" das Datum zu unterstreichen):

Vorlage >> Anpassen >> Erweitert und in der Spalte daneben bis ganz nach unten scrollen >> CSS hinzufügen >> im weißen Kasten löscht Du alles und fügst ein:

h3.post-title {text-align:center;}
h2.date-header {text-align:center;text-decoration:underline;}

danach mit "Auf Blog anwenden" speichern (oranger Button oben rechts)

2. In der zweiten Spalte etwas nach oben scrollen und "Datums-Header" anklicken. Dort kannst Du die Hintergrundfarbe und die Schriftfarbe für das Datum ändern und wieder mit "Auf Blog anwenden" speichern und Blog neu laden.

Du nervst nicht. Habe nur nicht immer Zeit und daher können einige Antworten auch einmal länger dauern.

Viele Grüße

Bouquet de Fleurs 26. Mai 2012 um 09:40

Also ich habe jetzt mal ein wenig bei google geschaut und es ist wirklich wie du schon sagst, ein Studium für sich... Aber ich versuche mich mal durchzukämpfen. Aber wenn man als Laie wie ich nicht so viel Ahnung hat, kann das lange dauern :/

Deshalb nochmal eine Frage: Kann man denn auch die Länge des Unterstriches bestimmen? Ich will z.B. dass es es die Länge, des Blogposts hat.

Ok, kein Problem

Viele Grüße

BloggerLatein 26. Mai 2012 um 12:55

Gut dann probiere es mit der Anweisung "border" (nutzt man eher für Umrandungen).

Vorlage >> Anpassen >> Erweitert und in der Spalte daneben bis ganz nach unten scrollen >> CSS hinzufügen >> im weißen Kasten löscht Du alles und fügst ein:

h3.post-title {text-align:center;}
h2.date-header {text-align:center;border-bottom:solid 1px;}

danach mit "Auf Blog anwenden" speichern (oranger Button oben rechts).

- "border" steht für den "Unterstrich",
- "bottom" (unterhalb des Datums),
- "solid" ist die Form des "Unterstrichs" (kannst "solid" auch mal mit "dotted" oder "dashed" ersetzen, aber ohne Anführungsstriche)
- und "1 px" ist die Angabe der "Breite", diese kannst Du nach Wunsch anpassen, probiere es einfach aus mit z.B. "2 px" oder "3 px"

- möchtest Du nun noch eine bestimmte Farbe für den "Unterstrich" dann wird noch hinzugefügt: border-color:#1C86EE;

Du suchst Dir in o.g. Farbtabelle eine Farbe (Spalte: Hex) aus und ersetzt NUR "1C86EE"

Mit (zusätzlich) einer anderen Farbe für den Unterstrich, würde man diesen Code (mit kleiner Ergänzung) nutzen:

h3.post-title {text-align:center;}
h2.date-header {text-align:center;border-bottom:solid 1px;border-color:#1C86EE;}

vg

Bouquet de Fleurs 26. Mai 2012 um 13:01

Hab´s jetzt gemacht und es ist genau wie ich es haben wollte :) *yeah*

VG

BloggerLatein 26. Mai 2012 um 13:13

Super und noch viel Freude mit Deinem Blog.

Schönes Wochenende noch und bis demnächst.

vg

I N S P I R AT I O N 10. Juni 2012 um 21:10

Ich wollte das Datum über den Post machen,leider ist es jetzt komplett weg und ich weiß nicht mehr wie ich es mit in den Blog einbinden kann.
Bitte schnell um Hilfe :(
Liebe Grüße
gossiphaakaa.blogspot.com

BloggerLatein 11. Juni 2012 um 00:51

@I N S P I R AT I O N

Neue Blogger-Oberfläche:

Layout >> Blogposts bearbeiten anklicken >> es öffnet sich ein Fenster und dort unter "Optionen für Post-Seite", 1. Zeile >> Format für Datumanzeige einstellen + Haken machen >> in diesem Fenster nach unten scrollen >> Speichern >> Blog neu laden und es sollte funktionieren

vg

Saskia Pasión 2. November 2012 um 22:04

1000Dank - bei mir funzt das com/ncr!!! :-)

Kommentar veröffentlichen