Musik automatisch bei Blogger Blogspot abspielen (autoplay)

blogger blogspot
Wie kann man automatisch Musik bei einem Blogger Blogspot Blog abspielen lassen wenn der Blog aufgerufen wird? Wie kann man automatisch Musik bei einem Blogger Blogspot Blog abspielen lassen wenn ein Post bzw. Artikel aufgerufen wird ?

Wie ein Musik Player ohne Autoplay-Funktion in einem Post oder über ein Gadget in einem Blogger Blogspot Blog integriert wird, wurde in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Dieser Artikel stellt den Autostart eines MP3 Players bei einem Post- bzw. Seitenaufruf eines Blogger Blogspot Blogs dar. Wer sich vom automatischen Musikstart genervt fühlt, scrollt nach unten und drückt die Pause Taste des Players.

Es mag für einige Blogs sinnvoll sein, bei Post- bzw. Seitenaufruf automatisch “seine Musik” erklingen zu lassen.  Man sollte aber bedenken, dass es nicht der Musikgeschmack der Besucher sein könnte, diese sich eher genervt fühlen und deshalb sofort den Blog verlassen könnten.

Damit man sich aber einigen und auch teuren Ärger erspart, muss hier unbedingt darauf hingewiesen werden, dass man nicht jede Musik in seinem Blog abspielen darf. Es gibt Urheberrechte, Lizenzen und die Gema.

Also achtet man besser darauf, nur selbst produzierte oder lizenzfreie Musik abzuspielen. Für dieses Beispiel wurde auf Musik vom Anbieter Jamendo zurückgegriffen. Absolut wahllos wurde der erst beste Song rausgegriffen und es handelt sich um den Künstler Jah Love People.

Dann benötigt man noch Webspace, auf dem man die MP3 Datei hochlädt. In diesem Beispiel wurde die MP3 bei Dropbox hochgeladen.

MP3 Player in einen Post einbetten

Im Normalfall schreibt man seinen Post im Modus Verfassen des Editors. Möchte man nun den MP3 Player hinzufügen, wechselt man in den Modus HTML (bearbeiten). Der folgende Code wird an gewünschter Stelle eingefügt.

Code

<embed flashvars="audioUrl=http://dl.dropbox.com/u/38275577/Jah%20Love%20People-Roots%20Saxo.mp3&autoPlay=true" 
height="27" src="http://dl.dropbox.com/u/38275577/3523697345-audio-player.swf" 
type="application/x-shockwave-flash" width="100%"></embed>


  • die URL (Webadresse) der MP3 wird ersetzt: http://dl.dropbox.com/u/38275577/Jah%20Love%20People-Roots%20Saxo.mp3
  • &autoPlay=true folgt gleich nach der Webadresse (URL) der MP3 und sorgt für den Autostart (autoplay) per Blogaufruf
  • height="27" - ist die Höhe des Players und kann geändert werden
  • width="100%" – ist die Breite des Players, da einige Nutzer häufig ihre Postbreite nicht kennen, wurde hier 100% eingesetzt und der Player hat die gleiche Länge wie die Postbreite. Dieser Wert kann ebenso geändert werden oder auch in Pixel angegeben werden: width="400"

Musik in einem Blogger Blogspot Post. Mp3 Player in einem Blogger Blogspot Post.



Der Player soll in diesem Beispiel am Ende des Posts angezeigt werden und das sieht dann so aus:

Musik in einem Blogger Blogspot Post. Mp3 Player in einem Blogger Blogspot Post.

Den Blog neu laden und der Mp3 Player sollte sichtbar und funktionstüchtig sein.


Test (hier kann der Player abgestellt werden):


MP3 Player in ein HTML Gadget (Seitenbar, Footer, über/unter den Posts) einfügen

Gadget für HTML/JavaScript in der alten Blogger Oberfläche hinzufügen

  • bei blogger.com einloggen und entsprechenden Blog aufsuchen
  • Design >> Seitenelemente >> Gadget hinzufügen >> HTML/JavaScript auswählen und den Code des MP3 Players einfügen >> Speichern
  • Blog neu laden und der MP3 Player sollte funktionieren

Gadget für HTML/JavaScript in der neuen Blogger Oberfläche hinzufügen

  • bei blogger.com einloggen und entsprechenden Blog aufsuchen
  • Layout >> Gadget hinzufügen >> HTML/JavaScript auswählen und den Code des MP3 Players einfügen >> Speichern
  • Blog neu laden und der MP3 Player sollte funktionieren

Musik in einem Blogger Blogspot Post. Mp3 Player in einem Blogger Blogspot Post.


Code einfügen und speichern

<embed flashvars="audioUrl=http://dl.dropbox.com/u/38275577/Jah%20Love%20People-Roots%20Saxo.mp3&autoPlay=true" 
height="27" src="http://dl.dropbox.com/u/38275577/3523697345-audio-player.swf" 
type="application/x-shockwave-flash" width="100%"></embed>


Hinweis:

Würde man den Player 2 oder 3 mal mit der Autoplay-Funktion z.B. in der Seitenbar oder im Footer über ein HTML/JavaScript Gadget einbetten, dann starten bei Blogaufruf auch alle Player, das heißt das “musikalische Erlebnis” könnte in einem musikalischen Desaster enden.

Ähnlich verhält es sich bei den Posts. Lässt man auf seiner Blog-Startseite mehr als einen Post anzeigen und fügt jedem Post einen Player mit der Autoplay-Funktion hinzu, dann starten alle Player der Posts, die auf der Startseite angezeigt werden. Mit einem kleinen Trick kann man es aber unterbinden. Vor der Stelle, wo der Player eingebettet werden soll, klickt man im Editor (Modus Verfassen) auf das weiße geteilte Blatt (Jump Break einfügen). Diese Funktion nutzt man immer dann, wenn der Post nicht in voller Länge auf der Startseite angezeigt werden soll. Erst wenn man auf den Posttitel oder auf “weitere Informationen”, “weiterlesen” usw. klickt, öffnet sich der komplette Post. Erst nachdem man den Tab “Jump Break einfügen” gedrückt hat, wechselt man in den Modus HTML (bearbeiten). In der HTML Ansicht sieht der “Jump Break” so aus: <!--more--> und erst danach fügt man den Code für den Musik Player ein. Und somit startet der Player erst automatisch, wenn der komplette Post geöffnet wird.

Artikel als PDF herunterladen

7 Kommentare:

Karay 26. Februar 2012 um 03:40

Thanks for the tip. I also use Google Media Player in my blog. I wish you a great day.

BloggerLatein 31. Juli 2012 um 00:56

UPDATE:

Seit einiger Zeit funktionierte dieser Code nicht mehr. Es lag daran, dass der Google Reader Player nicht mehr verfügbar ist.

Der Code wurde heute aktualisiert und funktioniert wieder. Wenn beim öffnen dieser Seite ein Song abgespielt wird, dann funktioniert auch der Code.

Sollte es mal nicht der Fall sein, dann bitte eine kurze Info per Kommentarfunktion. Danke.

Uschi Rittau 2. Dezember 2012 um 08:32

gibt es auch eine andere sache als Dropbox was Funktionieren würde dafür.

BloggerLatein 2. Dezember 2012 um 11:18

@Uschi Rittau

Ja, jede andere Möglichkeit im Web seine Dateien zu speichern ist eine Alternative. Die meisten sind aber kostenpflichtig und viele User wollen aber auch nichts zahlen und das schränkt die Auswahl ein, aber trotzdem viel Erfolg beim Suchen.

VG

Uschi Rittau 2. Dezember 2012 um 17:45

Bei mir funktioniert das mit Dropbox aber leider nicht, wenn ich den link austausche. Ich höre garnix

BloggerLatein 3. Dezember 2012 um 19:32

@Uschi Rittau

Habe mich mal schlau gemacht. Den Ordner "Public" gibt es scheinbar nur für alte Dropbox Accounts. Alle anderen Accounts, die nach dem Sommer angelegt wurden, haben diesen Ordner nicht mehr und deshalb funktioniert es leider nicht mehr.

Schaue Dich mal nach anderen, vielleicht auch kostenpflichtigen, Webspace um. Bei so vielen Anbietern ist es schwer den Überblick zu behalten. Zumindest muss der Link dann am Ende mit ".mp3" enden, dann sollte es funktionieren.

VG

Sven Reusch 25. November 2014 um 13:25

Danke für diesen Tipp.

Klappt super

Gruß DJ Sven

Kommentar veröffentlichen