Einen Blogger Blogspot Blog öffentlich machen

blogger blogspot
Wo kann man bei Blogger Blogspot für einen Blog die Option auf “öffentlich” ändern? Wie kann man einen Blogger Blogspot Blog “öffentlich” machen? Wo macht man bei Blogspot die Einstellungen, dass alle den Blog lesen können?

Standardmäßig sind alle Blogger Blogspot Blogs nach der Erstellung öffentlich zugänglich, das heißt, ab sofort kann jeder das Geschriebene mitlesen.

Ist es der erste Blog den man bei Blogger.com registriert hat, empfiehlt sich ohnehin noch ein zweiter (Test)Blog. Besonders den Testblog sollte man auf “nicht öffentlich” einstellen und in aller Ruhe erst einmal alle Funktionen ausprobieren. Zum Beispiel einige Posts schreiben, Bilder und Videos hochladen ausprobieren, den Vorlagendesigner austesten usw.

Natürlich ist es möglich, bei Blogger den Zugang auf "nicht öffentlich" einzuschränken. Es ist auch möglich, nur ausgewählten Personen die Inhalte öffentlich zu machen, diese können weitere Blogautoren oder per eMail eingeladene “gewollte” Gäste sein.

Hat man seinen Blog einmal auf “nicht öffentlich” gestellt, weil man z.B. vielleicht erst einige Inhalte erstellen wollte oder man findet einfach nicht mehr die Einstellungsoption zum Blog “öffentlich” machen, dann geht man wie folgt vor:

Blogger Blogspot Blog “öffentlich” machen – alte Blogger Oberfläche:

  • bei blogger.com einloggen, entsprechenden Blog aufsuchen
  • Einstellungen >> Berechtigungen >> Blog-Leser >> Wer kann dieses Blog aufrufen? >> Haken bei Alle
  • Es erscheint diese Meldung: “Sie sind im Begriff, das Lesen des Blogs allen Nutzern zu erlauben.” und mit “Alle zulassen” wird bestätigt und der Blog ist für alle Leser nun öffentlich

Blogger Blogspot Blog öffentlich machen.

  • Um den Erfolg der Einstellung zu testen, loggt man sich kurz aus (weil man seinen eigenen Blog ja lesen kann) und ruft dann seinen Blog auf. Nun sollte auch keine Meldung mehr zum Einloggen erscheinen und der Blog ist somit für andere Leser öffentlich zugänglich.

Blogger Blogspot Blog öffentlich machen


Blogger Blogspot Blog “öffentlich” machen – neue Blogger Oberfläche:

  • bei blogger.com einloggen, entsprechenden Blog aufsuchen
  • Einstellungen >> Grundlegend >> Berechtigungen >> Blog-Leser >> “Nur Blog-Autoren” oderNur diese Leser” Bearbeiten >> Haken bei Alle >> Änderungen speichern

Blogger Blogspot Blog öffentlich machen.

  • Um den Erfolg der Einstellung zu testen, loggt man sich kurz aus (weil man seinen eigenen Blog ja lesen kann) und ruft dann seinen Blog auf. Nun sollte auch keine Meldung mehr zum Einloggen erscheinen und der Blog ist somit für andere Leser öffentlich zugänglich.

Blogger Blogspot Blog öffentlich machen.

Artikel als PDF herunterladen

3 Kommentare:

Chrisy 20. August 2012 um 22:26

Danke für die vielen hilfreichen Tricks und Tipp hier :) Sie haben mir schon jetzt sehr gehollfen...

Gerade eben bin ich auf deinen Blog gestoßen und habe ein bisschen gestöbert. Ich finde ihn richtig schön und interessant und habe mich deshalb dazu entschlossen, ihn regelmäßig zu lesen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog auch besuchen würdest und ihn, wenn er dir gefällt, regelmäßig lesen würdest. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast für ihm, wäre ich sehr dankbar, wenn du mir diese mitteilst.

Hier der Link zu meinem Blog:
http://rozasleselieblinge.blogspot.com/


Liebe Grüße
Chrisy


BloggerLatein 21. August 2012 um 16:58

@Chrisy

Danke. Chris, wenn es mir möglich ist, dann helfe ich gern aus. Aber ich kann aus zeitlichen Gründen echt keine hunderte Blogs lesen. Ich kann auch nicht jeden Blog bewerten und Verbesserungsvorschläge machen; steht mir nicht zu und ist auch nicht meine Intention.

Ich bin der Meinung jeder sollte seinen Blog so gestalten wie es ihm persönlich gefällt; ist ja schließlich auch eine kreative Spielwiese. Für Verbesserungsvorschläge befrage doch Deine Leser, vielleicht sind ein paar interessante Ideen dabei.

Üblicherweise - aus meinem Verständis zu social Networking - folge ich ohnehin fast allen Blogs die hier unter Leser eingetragen wurden bzw. Leser die hier kommentierten. Dazu bedarf es keiner persönlichen Einladungen oder Aufforderungen.

VG

Tobias 4. Januar 2017 um 04:38

Guter Artikel! Danke für die wertvollen Tipps!

Kommentar veröffentlichen